Focus Stacking mit Photoshop

31. März 2023 - 0 Kommentare

Letzte Aktualisierung: 7. Dezember 2023

Schärfentiefe bei Makros

Wer mit einem Makroobjektiv Aufnahmen macht, stellt fest das selbst abgeblendet der Schärfebereich nur sehr klein ist. Je größer der Abbildungsmaßstab um so geringer die Schärfentiefe. 

Mit einer Technik, die sich Focus Stacking nennt, kann man den Schärfebereich vergrößern und das komplette Motiv scharf abbilden. Mit Focus Stacking ist eine Aufnahmetechnik, die zum einen die Verlagerung des Fokuspunktes durch Drehen des Fokusringes am Objektiv, oder zum anderen die schrittweise Verlagerung der Kamera durch Vorschub am Makroschlitten, gemeint. Wobei ich die Technik mit dem Makroschlitten favorisiere. 

Im Anschluss wird die Focusreihe in Photoshop gestapelt (gestackt) und zu einem Bild zusammengefügt. Es gibt für das Focus Stacking spezialisierte Programme, wie beispielsweise Zerene oder Helicon Focus die Photoshop überlegen sind. Aber für gelegentliche Stackings eignet sich Photoshop ganz gut.

Die Focusreihe

Eine Focusreihe könnt ihr aus Lightroom direkt in Photoshop als Ebenen importieren. Dazu einfach die Bildreihe auswählen und mit rechtsklick das Menü öffnen.

photoshop

Als nächsten Schritt alle Ebenen auswählen und unter Bearbeiten/Ebenen automatisch ausrichten… alle Ebenen ausrichten.

Auf Auto stellen und alle weitere Häkchen entfernen!

photoshop

Nachdem die Ebenen ausgerichtet sind können sie mit Bearbeiten/Ebenen automatisch überblenden… gestapelt werden.

photoshopphotoshop

Das war es auch schon, der Rand kann noch gecropt werden.

photoshop

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner